Tarifvertrag versicherungswirtschaft altersteilzeit

Ein Ausbildungsvertrag wird in zwei Exemplaren schriftlich abgeschlossen. Das Recht, Tarifverhandlungen zu führen, Vereinbarungen im Namen der Arbeitnehmer auf der Ebene der Russischen Föderation, ein Thema der Russischen Föderation, und industrie, ein Gebiet zu unterzeichnen, wird den einschlägigen Gewerkschaften (Gewerkschaftsverbänden) gewährt. Sollten auf der entsprechenden Ebene mehrere Gewerkschaften (Gewerkschaftsvereinigungen) bestehen, so hat jede von ihnen das Recht, in einer einheitlichen Vertretungsstelle für Tarifverhandlungen vertreten zu sein, die unter Berücksichtigung der Zahl der Gewerkschaftsmitglieder, die sie vertreten, gebildet werden. In Ermangelung einer Vereinbarung über die Schaffung eines einheitlichen Vertretungsorgans für Tarifverhandlungen wird das Recht, daran teilzuhaben, der Gewerkschaft (Gewerkschaftsvereinigung) gewährt, die die größte Zahl der Gewerkschaftsmitglieder zusammenführt. Die Verfahren für die Prüfung eines kollektiven Arbeitskampfes durch den Mediator werden durch die Vereinbarung der Parteien mit dem Mediator festgelegt. Der Arbeitgeber muss den Arbeitnehmer über die internen Arbeitsregeln einer Arbeitsorganisation, andere lokale Gesetzgebungsgesetze, die für die berufliche Tätigkeit des Arbeitnehmers relevant sind, und über die Bedingungen eines Tarifvertrags informieren. Im Falle einer Nichteinigung durch die Vermittlungskommission setzen die Parteien versöhnliche Verfahren mit dem Mediator und/oder beim Arbeitsschiedsverfahren fort. Innerhalb der Gültigkeitsdauer des Ausbildungsvertrages können Die Mitarbeiter nicht dazu gebracht werden, Überstunden zu leisten oder auf Geschäftsreisen geschickt zu werden, die nicht mit ihrer Ausbildung zusammenhängen. Eine Ausbildungsvereinbarung kann andere von den Parteien definierte Bedingungen enthalten. In einer Organisation mit mehr als 100 Beschäftigten stellt ein Arbeitgeber eine Wahlgewerkschaft zur Verfügung, die in der Organisation mindestens einen Raum mit Zentralheizung und Strom sowie Bürogeräte, Kommunikationsmittel und notwendige Satzungen arbeitet. Alle Bestimmungen sind kostenlos.

Andere Bestimmungen zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen dieser Gewerkschaftsgremien können durch den Tarifvertrag festgelegt werden. Bei den anderen Vereinbarungen handelt es sich um Vereinbarungen, die von den Parteien auf jeder Ebene der Sozialpartnerschaft über individuelle Richtungen zur Regelung der Sozial-Arbeitnehmer-Beziehungen und anderer miteinander verbundener Beziehungen geschlossen werden können. Ein Arbeitgeber kann in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Tarifvertrags einem Wahlgewerkschaftsorgan das Recht einräumen, Gebäude, Installationen, Unterkunftseinrichtungen und andere Gegenstände, die entweder dem Arbeitgeber gehören oder vom Arbeitgeber gemietet werden, sowie Freizeiteinrichtungen, Sport- und Gesundheitszentren, die für die Organisation und Durchführung von Kultur- und Gesundheitspflegeaktivitäten erforderlich sind, die sich an Arbeitnehmer und deren Familienangehörige richten, kostenlos zu nutzen. Die Gewerkschaften haben kein Recht, Gebühren für die Nutzung dieser Einrichtungen durch Arbeitnehmer, Nichtmitglieder dieser Gewerkschaften, zu erheben, die höher sind als die für die Mitglieder der genannten Gewerkschaften festgesetzten. Darüber hinaus haben AGV und ver.di im August 2011 eine Pauschalzahlung von 350 Euro ausgehandelt, obwohl die Beschäftigten der unteren Lohngruppen A, B und I, II, eine höhere Einmalzahlung von 450 Euro erhalten. Die Jahresvergütung der Auszubildenden in der Versicherungswirtschaft wird zum 1. September 2011 um 25 € und am 1. Oktober 2012 um den gleichen Betrag erhöht.

Der Kollektivvertrag wird in der von diesem Kodex für den Abschluss festgelegten Weise geändert und beigefügt. Der Arbeitgeber berücksichtigt den Antrag der Arbeitnehmervertretung, wonach Arbeitsgesetze und andere normative Rechtsakte, Tarifverträge oder Vertragsbedingungen vom Organisationsleiter und/oder seinen Stellvertretern verletzt werden, und die Ergebnisse dem Arbeitnehmervertretung zu melden.

Możliwość komentowania jest wyłączona.